Egoistische Ex-Katzenbesitzerin bringt mich zum verzweifeln!

Wer hat mir einen Rat? Ich komme nicht mehr weiter... Letzte Woche habe ich im Internet eine Anzeige gesehen, dass eine Frau ihre Katze verschenken möchte. Da ich selbst auf der Suche nach einer Katze war (als Spielgefährte für meinen schon vorhandenen Kater) habe ich mich bei ihr gemeldet. Am Telefon hat sie ziemlich verzweifelt geklungen und wollte so schnell wie möglich ein Treffen mit mir vereinbaren damit sie die Katze so schnell wie möglich los werde. Am Tag darauf ging ich mit meinem Freund diese Katze besuchen. Wir kamen in die völlig zugestellte Wohnung, die unangenehm nach Katzenurin roch. Die Frau erklärte mir, dass die Katze sie immer wieder biss und kratzte, wenn sie sie hoch heben wollte und in der Nacht viel miaute, sodass sie die Katze zum ruhigstellen in die Transportbox sperrte. Ich war froh, dass ich den kleinen gleich mit nach hause nehmen konnte, wo er sich als erstes versteckte. Nach etwa 4 Stunden taute er endlich auf und fauchte nicht mehr, wenn man in seine Nähe ging. Mit jeder Minute liess er uns näher an ihn heran und wir schlossen ihn schnell in unsere Herzen. Das Problem ist, dass die Vorbesitzerin ihn jetzt wieder zurück haben will, da sie sich einsam fühlt. Ich will ihn jedoch nicht wieder hergeben. Wir hatten ausgemacht, dass wir den kleinen zurück geben können, falls er sich nicht mit unserem Kater verträgt. Sie hat ihn uns jedoch mit samt seinen Papieren übergeben. Und es klappt super bei uns. Meine Frage an euch: Wie kann ich ihr klar machen, dass das jetzt unsere Katze ist?? Und hat sie noch irgend einen rechtlichen Anspruch auf ihn? Das Problem ist, dass diese Frau nicht wirklich über einen all zu hohen Intellekt verfügt, weshalb sie bis jetzt nicht auf meine Argumente eingegangen ist. Sie hat mir sogar gedroht, dass sie mit einem Kumpel vorbei kommt, falls wir ihn ihr nicht freiwillig zurück geben wollen.

mitdiskutieren

27 Kommentare
0 auf Merkliste